13. Februar 2017

»Ich wollte nur, dass du noch weißt …« von Emily Trunko

»Ich wollte nur, dass du noch weißt …« ist ein Buch, das wirklich mal was anderes und ganz besonderes ist. Darin sind Briefe enthalten, die von unterschiedlichen, anonymen Personen geschrieben, aber nie verschickt wurden.

Dabei geht es um die ganz verschiedene Themen. Liebe, Verrat, Freundschaft …Einige der Briefe lassen einen vor allem verwirrt und neugierig zurück, sodass man wissen will, was dahinter steckt. Aber viele sind einfach nur ergreifend schön und andere so herzzerreißend, dass sie einen zu Tränen rühren.

Entstanden ist das Buch durch die Seite Dear My Blank, auf der man anonym unverschickte Briefe einsenden kann. Eine tolle Idee, um unerkannt einmal seine Gefühle rauszulassen.

 

Fazit

»Ich wollte nur, dass du noch weißt …« ist nur eine kurze Lektüre, die sich aber definitiv lohnt. Viele der Briefe bringen einen zum Nachdenken, lassen einen das Leben für kurze Zeit anders sehen.

Taschentücher sind hier definitiv zu empfehlen!

 

 

tolles Leseerlebnis

 

 

Rezensionen anderer Blogger

Wortmalerei | Goldblat Völlig Verlottat

 

 


 

»Ich wollte nur, dass du noch weißt …« von Emily Trunko

Loewe | 2017 | 192 Seiten

Einzelband | Originaltitel: Dear my Blank

erhältlich als Hardcover | eBook

 


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen