24. März 2017

Schreiblaunen #10

Die letzten Wochen waren irgendwie schwierig. Ich hab gerade wieder so eine generelle Lebensphase voller Zweifel. Kennt ihr das? Zweifel am Lebensweg, Zweifel am Lesen, Zweifel am Schreiben, Zweifel an allem.

Ich hoffe, dass diese Phase schnell wieder vorbei geht und eine motivierte Schreibphase folgen wird.

 

Woran ich gearbeitet habe …

»Zombie« habe ich mittlerweile unterbrochen. Ich merke einfach, dass ich für die Charaktere noch nicht bereit bin. Vor allem der männliche Protagonist, Hunter, ist so komplex, dass ich ihn momentan nicht so umsetzen kann, wie ich es möchte. Er wirkt in meinen Augen einfach nicht echt.

Dazu kommt, dass ich eine klitzekleine Plotlücke habe. Die werde ich einfach überspringen, sobald ich weiterschreibe, aber erst einmal sind andere Projekte dran.

 

Mit »Hannah Cutler« lief es eigentlich recht gut, bis leider auch da die Zweifel kamen. Der Plot war meiner Meinung nach einfach nicht rund und mir hat das große Ziel gefehlt. Dieses Problem hat sich jetzt einigermaßen gelöst, weshalb ich da wohl endlich weiterschreiben kann. Und diese Geschichte hoffentlich endlich, endlich beenden kann!

 

Da es auch bei »HC« gehakt hat, habe ich zwischenzeitlich eine neue Idee angefangen. Die kam mir erst vor ein paar Tagen im Traum und, was soll ich sagen? Sie ist toll!

Der Traum war nur winzig klein und hat mittlerweile gar nichts mehr mit dem Plot zu tun. Irgendwann erzähle ich euch mal davon. Aber so viel sei gesagt: Es wird ein kleines bisschen galaktisch in »Verlorene Welt«.

 

Was sich als nützlich erwies …

Meine gute Autorenfreundin, Rosa, hat sich als seeehr nützlich erwiesen. Wie eigentlich immer! Sie kennt mein Dilemma mit »HC« schon von Anfang an und hat mich zu vielen Denkanstößen und auch zur Neuversion gebracht. Dank ihr bin ich auch nicht mehr ganz so voller Zweifel, was den neuen Plot angeht. Danke! ♥

 

Das stört mich noch …

Mich stört leider immer noch, dass ich nicht ganz so diszipliniert bin wie ich es gern wäre und wie viele andere es sind. Ich wünschte wirklich, ich wäre es. Aber vielleicht klappt es jetzt dank dem neuen, von Rosa genehmigten Plot 🙂

 

Spannende Artikel

Zu allererst habe ich einen Beitrag für euch mit extrem wichtigen Tipps, die nicht nur Autoren, sondern auch Buchblogger betreffen. Wir lieben uns und wir hassen uns, weil wir uns manchmal nicht mit dem gebührenden Respekt gegenübertreten. Bei Magische Momente in der kleinen Bücherwelt wird erklärt, wie man es richtig macht 😉

Mal wieder was von Schreibwahnsinn. Diesmal geht es darum, wieso man Schreibregeln brechen sollte.

Und noch einmal ein Tipp von Schreibwahnsinn: nämlich, wie man nach einer langen Pause, seine Schreibroutine wiederfindet. Sollte ich mir definitiv auch nochmal durchlesen!

Und zu guter Letzt ein paar Tipps von Jean Parker zum Facebookmarketing für Autoren.

 

Schreibt ihr eigentlich auch? Und wenn ja, woran?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen