14. Mai 2017

Sonntagsgeplauder #22
Blogtour-Auslosung und Girlboss

Guten Morgen ihr Lieben,

ich weiß, ich hab mich lange nicht gemeldet. Mein Urlaub endete leider nicht ganz so schön und anschließend musste ich wegen dem Marktsonntag acht Tage durcharbeiten. Da ist das Sonntagsgeplauder irgendwie untergegangen.

Aber jetzt bekommt ihr es 🙂

 

Buchiges

Beendet | Die Glasglocke – Sylvia Plath

Ach Gottchen, ich weiß gar nicht, was ich zu diesem Buch sagen soll. Es war so deprimierend, dass ich mich zum Lesen zwingen musste. Zwischendrin war es dann doch so spannend, dass es von alleine lief.

Viele Szenen haben mich etwas verwirrt zurückgelassen, und ich bin mir auch nicht sicher, was ich von dem Ende halten soll. Ihr seht, ich tue mir bei diesem Buch echt schwer. Genaueres erfahrt ihr morgen in der Rezension.

 

Unterbrochen | Light & Darkness – Laura Kneidl

Ja, ich habe dieses Buch erst einmal unterbrochen. Einfach weil es mich bisher noch nicht so richtig gepackt hat. Ich finde den Anfang schon recht klischeehaft. Vor allem die Protagonistin, der in sie verliebte beste Freund des großen Bruders, der Bad Boy-Protagonist und die übereifrige beste Freundin.

>Momentan bin ich mit Klischees einfach sehr auf Kriegsfuß, aber ich möchte das Buch definitiv noch lesen.

 

Begonnen | Letztendlich sind wir dem Universum egal – David Leviathan

Das Schätzchen ist momentan mein Zuhause-Buch, weil ich Hardcover nur ungern mit zur Arbeit schleppe. Ich sollte es heute noch beenden können und das Buch ist wirklich toll. Es vereint so viel miteinander! Eine tolle Handlung und jede Menge gesellschaftliche Kritikpunkte und andere wichtige Dinge, die mal angesprochen werden sollten.

Ich lese es für meinen Arbeits-Leseclub und weil es schon so lange auf meinem SuB liegt, wo es aufgrund vieler Empfehlungen gelandet ist. Jetzt geh ich diesen Empfehlungen mal auf den Grund 😉

 

Neu | Girlboss – Sophia Amoruso

Dieses Buch habe ich schon eine Weile im Auge, aber irgendwie habe ich es mir nie geholt. Jetzt habe ich die Serie dazu geschaut und fand sie nicht nur sehr interessant, sondern auch ultralustig.

#Girlboss ist mittlerweile mein Arbeitsbuch, was bedeutet, dass ich es auf dem Arbeitsweg lese, weil ich es auf dem eReader habe und so immer leichtes Gepäck habe.

Bisher gefällt es mir ganz gut. Es ist tatsächlich ein bisschen in dem Humor der Serie geschrieben, sodass einem die Autorin sehr sympathisch erscheint. Es bietet auch viele Infomationen und für mich Inspiration und den Wunsch, selbst ein #Girlboss zu sein. Aber irgendwie fehlt mir ein bisschen der rote Faden. ich habe das Gefühl, dass der biografische Teil sehr hin- und herspringt, und sehe noch keinen richtigen Nährwert darin.

Blogtour-Auslosung

Vor einer Woche lief eine kleine Blogtour zu Don’t Kiss RayHier kommt ihr zu meinem Beitrag.

Ich will es kurz machen und verkünde hier mal eben die Gewinner:

Danni Sunny

Jutta

Nicole Shox

Melden könnt ihr euch bei mir oder einem anderen Blogtour-Teilnehmer.

Wie war der Urlaub?

Mein Urlaub ist jetzt ja leider schon eine ganze Weile vorbei. Ich freue mich schon wieder auf den nächsten.

Mittlerweile bin ich in einer neuen Abteilung und darf nun in unserem Wareneingang lernen, wie das alles so läuft mit der Anlieferung. Dafür muss ich zwar schon um 7 Uhr anfangen, aber dafür hab ich auch früh wieder aus.

Aber habe ich all meine Vorhaben geschafft?

 

1) Neue Regale kaufen

Die habe ich tatsächlich gekauft. Die ersten Urlaubstage waren deshalb ziemlich anstrengend, weil ich mein Zimmer komplett umgeräumt und ausgemistet habe. Aber ich bin jetzt happy mit meinem neuen Regal und mein Zimmer wirkt auf einmal wieder viel größer und heller.

 

2) Lesen, lesen, lesen

Tjaaa, das hat leider nicht ganz so gut geklappt. Ich habe im Urlaub nur Die Glasglocke beenden können. Es war einfach so viel los – gutes, wie schlechtes -, dass ich kaum Zeit zum Lesen gefunden habe.

Leider läuft es seit dem mit dem Lesen auch nicht ganz so gut. Hoffen wir, dass sich das bald wieder legt.

 

3) Schreiben, schreiben, schreiben

Leider habe ich nicht so viel geschrieben, wie ich es mir erhofft und gewünscht hatte. Aber es war auch nicht ganz unerfolgreich. So soll es weitergehen. Vielleicht auch ein bisschen besser 🙂

Ich habe nämlich mal wieder eine neue Idee und werd daran mal ein bisschen schreiben.Wie schon erwähnt, endete der Urlaub nicht schön. Das hat die Arbeit irgendwie noch anstrengender gemacht, aber jetzt im Lager gefällt es mir ganz gut. Es ist mal eine ganz gute Erholung vom vielen Kontakt mit anderen Menschen. Das ist zwischendrin ganz angenehm.

Außerdem rückt mein Berufsschulblock immer näher. Ich freue mich sehr darauf, andererseits gruselt es mich auch, dass ich für 9 Wochen einfach aus meinem Leben gerissen werde. Und direkt danach ist dann auch noch meine Zwischenprüfung. Die nächste Zeit wird also sehr aufregend.

 

Geschaut

Obwohl ich bei Suits nicht alles verstehe, reißt mich die Serie immer wieder mit. Ich kann einfach nicht aufhören und bin mittlerweile bei Staffel 4. Staffel 3 und 4 finde ich leider nicht so gut. Da ist alles ziemlich verwirrend. Aber ich mag die Charaktere so gerne, dass ich immer weiterschauen muss.

 

Wie oben schon erwähnt, lese ich #Girlboss, weil mir die Serie so gut gefallen hat. Und die ist wirklich genial! Erst einmal punktet die Serie durch die Schauspielerin. Ich mag sie nämlich wirklich, wirklich gerne und sie verkörpert Sophia sehr gut!

Die Serie besticht aber vor allem durch Humor und Genialität. Denn eine bessere Bezeichnung gibt es nicht. Sophia Amorusos Geschichte von einem eBay-Verkäufer zu einem Girlboss ist einfach genial umgesetzt.

Als ich den Trailer zu Vaiana gesehen habe, hat mich der Film eigentlich gar nicht so sehr angesprochen, obwohl ich großer Disney-Fan bin. Die durchweg gute Kritik hat mich dann neugierig gemacht und der Film ist wirklich toll!

Die Geschichte ist schön und die Umsetzung fantastisch. Das Gesinge ist mir ein wenig auf die Nerven gegangen und ich hätte es toll gefunden, wenn das Schwein ein bisschen öfter vorgekommen wäre, denn das ist wirklich süß.

Aber alles in allem ein wunderschöner Film mit lustigen Elementen und tollen Animationen!

 

Entdeckt

Büchereckenliebe gab es einen Beitrag dazu, was Franzi nicht mehr in Büchern lesen möchte. Darin habe auch ich so einiges entdeckt, was mich in vielen Büchern stört.Chaoskingdom hat eine Checkliste zur Verfügung gestellt, wie man Bücher am besten in Szene setzt. Schaut da unbedingt mal vorbei.

Und zu guter Letzt hat sich Nelly zu diesem Gemetzel zu Paper Princess im Social Media geäußert. Ihr Beitrag spricht mir aus der Seele. Wobei mir lieb wäre, wenn alle einfach weiter lesen würden, anstatt sich gegenseitig niederzumachen.

 

Beiträge der letzten Zeit

1) Rezension | Im Bann des Mondes von Kristen Callihan

Leider nicht so stark wie der Vorgänger. Aber dennoch eine nette Unterhaltung.

 

2) Schreiblaunen #11

Mal ein kleiner Bericht über meinen momentanen Schreiballtag.

 

3) Rezension | Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher

Ein bewegendes Buch, das definitiv zum Nachdenken anregt.

 

4) Monatsrückblick | April 2017

Im April waren ein paar wirklich gute Bücher dabei!

 

5) Blogtour zu Don’t Kiss Ray | Bands in Literatur

Hier habe ich euch ein paar Bücher über Rockstars gezeigt.

 

6) Rezension | Don’t Kiss Ray von Susanne Mischke

Ein süßes Buch mit ein paar Schwächen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen