Sonntagsgeplauder #26
Internetausfall und neue Mitbewohner

 

Privates

Die letzte Woche war leider mal wieder von Internet-Ärger geprägt. Wie oft habe ich mich hier schon darüber ausgelassen, dass unser Internet nicht geht? Viel zu oft! Leider scheint es jedes Mal am gleichen Problem zu liegen, das unser Anbieter einfach nicht beheben kann. Jetzt habe ich extra den Handyvertrag gewechselt, sodass ich mir öfter mal einen Hotspot machen kann. Seit gestern läuft dieser Vertrag … und seit gestern geht auch das Internet wieder. Es ist zum verrückt werden. Aber mein neuer Handytarif ist trotzdem gigantisch!

Diese Woche ist aber auch gutes passiert. Im »7 Fakten über mich«-Beitrag habe ich bereits erwähnt, dass wir womöglich zwei alten Katzendamen ein Zuhause bieten werden. Freitag sind besagte Katzendamen bei uns eingezogen und sie sind wirklich zuckersüß! Mit den anderen Katzen und Hunden kommen sie noch nicht ganz zurecht, aber das wird schon noch, hat bisher immer geklappt. Lucy ist die etwas mutigere von beiden und schon sehr anhänglich – man könnte es auch aufdringlich nennen. Sonja ist aber auch sehr verschmust und wartet lieber darauf, dass man von sich aus zu ihr kommt. Wir haben uns da zwei richtig süße Schätze geholt.

Sonja & Lucy

 


 

Buchiges

Heute habe ich nicht ganz so viele Bücher für euch wie letzte Woche. Und um das ganze nochmal etwas kompakter zu machen, lasse ich die beendeten diesmal weg. Die könnt ihr nämlich im gestern erschienenen Monatsrückblick sehen.

 

Fortgesetzt | »Scythe – Die Hüter des Todes« von Neal Shusterman

Dieses Buch finde ich nach wie vor superspannend. Es ist gerade mein Zwischendurch-Buch. Das heißt, wenn ich mal keine Lust auf meine aktuelle Lektüre habe oder mir das Lovelybooks-Motto mal nicht so ganz in den Kram passt, lese ich »Scythe«. Das klappt bisher wirklich gut und so hab ich länger was von diesem genialen Buch.

 

Begonnen | »Harry Potter und der Stein der Weisen« von J. K. Rowling

Letzte Woche hab ich schon erwähnt, dass ich gemeinsam mit den Schreibnacht-Bookgeeks zum Jubiläum den ersten Harry Potter-Band lesen möchte. Ich hab auch direkt am Montag angefangen, dann aber festgestellt, dass ich schon viel zu lange nicht mehr auf Englisch gelesen habe. Diese ganzen Zauberer-Begriffe machen es nicht unbedingt leichter. Deshalb habe ich mir die deutsche Ausgabe vom Freund geliehen und nehme erst mal mit ihr vorlieb. Bald geht es nach Hogwarts! 🙂

 

 

Für alle, die die Punkte-Challenge auf Lovelybooks interessiert: Das diesmonatige Motto lautet »Lies ein Buch, das vor 2014 erschienen ist«. Um den Überblick zu behalten, welche meiner SuB-Leichen dafür infrage kommt, habe ich mir auf Goodreads ein Regal dazu erstellt. Hier könnt ihr es euch ansehen.

 


 

 

Geschaut

Da das Internet nicht ging, musste ich leider auch auf Netflix verzichten. Kalter Entzug ist hart, das kann ich euch sagen! Dennoch hab ich zwei Filmchen für euch, die ich bei meinem Freund schauen konnte.

 

»Lizzie Borden«

Letzte Woche habe ich euch von der Serie erzählt, und bei der Trailersuche für den Beitrag ist mir aufgefallen, dass die Serie auf einen Film beruht. Den habe ich mir nachträglich noch angesehen, sodass ich jetzt voll im Bilde bin. Naja, soweit die Macher einen eben im Bilde sein lassen wollen.

Der Film hat mir leider nicht ganz so gut gefallen. Die Thematik war gut und die Spannung war auch hin und wieder da – aber eben nur hin und wieder. Die meiste Zeit hat sich der Film leider ganz schön gezogen. Film und Serie lassen sich auch nicht 100% übereinbringen, aber man kann sich das meiste ableiten.

 

 

»Die Mumie«

Nachdem wir die Neuverfilmung im Kino angeschaut haben, wollte ich auch die Vorgänger sehen. Eigentlich meinte mein Freund, dass ich sie ebenfalls anschauen müsste. Also haben wir uns den ersten schon einmal vorgenommen und er hat mir sehr gut gefallen.

Wie in der Neuverfilmung fand ich die romantischen Szenen im alten auch vollkommen deplatziert und überflüssig, aber der Rest war gut. Alles ist für die damalige Zeit super animiert und die Handlung ist extrem spannend.

Lasst euch nicht vom Trailer abschrecken! Ich war gerade selbst geschockt, wie schlecht er aussieht. Der Film sieht viel, viel besser aus, glaubt mir!

 

 

 

Entdeckt

Auch hier hat sich so einiges angesammelt. Um diesen Beitrag aber nicht noch länger zu machen als er eh schon ist, bleiben wir mal bei 4 Link-Empfehlungen.

Auf Ink of Books ging es vergangene Woche darum, wie man einen Bücherwurm bei einem Date beeindrucken kann.

Denise von Books, Histories and Secrets hat ein paar Übersetzungen vorgestellt, die demnächst erscheinen.

Krissy von Tausend Bücher hat eine tolle Aktion vorgestellt. »Books on the Run«, wer möchte da mal mitmachen? Alle Infos gibt’s bei Krissy.

Und zu guter Letzt stellte Nicci auf ihrem Blog Trallafittibooks ein paar Sätze vor, die sie absolut nicht mehr hören kann. Unbedingt mal reinschauen!

 

Beiträge der letzten Zeit

1) »Erwachen des Lichts« von Jennifer L. Armentrout

Ein tolles Buch, das zwar viel Ähnlichkeit mit »Obsidian« hat, aber definitiv mitreißt.

 

2) Schreiblaunen #12

Na, an welchem Projekt habe ich letzten Monat wohl gearbeitet?

 

3) 7 Fakten über mich

Um euch mal ein bisschen Neues zu bieten, habe ich ein paar Fakten über mich rausgehauen, die ihr hoffentlich noch nicht kennt.

 

4)  Das war der Juni

Der Juni hat gerockt! So viel habe ich noch nie in einem Monat gelesen. Der Stapel kann sich definitiv sehen lassen!

2 Replies to “Sonntagsgeplauder #26
Internetausfall und neue Mitbewohner”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.