20. Juli 2017

Vorbereitung auf die Berufsschule

Am Montag ist es soweit, mein erster Berufsschulblock beginnt. Im ersten Moment klingt das immer gar nicht, nach etwas besonderem, weil nun mal jeder Auszubildende Berufsschule hat und viele haben das auch in Blocks. Aber bei der Buchhändler-Ausbildung ist ein Block ganze 9 Wochen lang.

Ich werde also am Montag für 9 Wochen nach Frankfurt aufbrechen. Könnt ihr euch vorstellen, wie aufgeregt und nervös ich bin?

Lotta hat dieses Erlebnis schon hinter sich und auch sie hat einen Beitrag über ihre Vorbereitungen geschrieben. Hier kommt ihr zu ihrem Beitrag.

 

Die beste Zeit der Ausbildung

Ich freue mich sehr auf die Berufsschule. Immerhin werde ich da auf ganz viele Gleichgesinnte treffen. Wir alle lieben Bücher, wir alle machen die gleiche Ausbildung und sind wohl in etwa alle im gleichen Alter. Was das betrifft, kann es also fast nur gut werden. Außerdem fahre ich mit einer Kollegin, die zwar schon im zweiten Block ist, aber wir teilen uns dennoch ein Zimmer und werden wohl viel Freizeit gemeinsam verbringen. Abgesehen davon heißt es sowieso immer, dass die Berufsschule der beste Teil der Ausbildung ist. Ich bin also sehr gespannt.

Ich habe aber auch ein bisschen Angst. Ich war noch nie so lange von Zuhause weg. Ich werde alle vermissen, besonders meine Katzen- und Hundefamilie, mit denen kann ich ja schlecht telefonieren. Aber auch meine Mama und meinen Freund werde ich schrecklich vermissen. Zum Glück kann ich zwischendurch auch mal Nachhause fahren oder besucht werden.

 

Nach so langer Zeit geht’s wieder zur Schule

Ich habe mich vor meiner Ausbildung ja schon mit einem Studium versucht, was nicht so ganz geklappt hat. Studieren ist einfach nicht meins. Das bedeutet aber, dass ich jetzt schon seit 3 Jahren nicht mehr zur Schule gehe. 3 Jahre, in denen ich nicht wirklich lernen musste, in denen ich nicht mitschreiben musste, in denen ich keine Schulunterlagen gebraucht habe.

Was so viel bedeutet wie: Ich habe nichts mehr. Meine Stiftauswahl ist relativ gering, weil ich Zuhause eigentlich nur meinen Füller, einen Bleistift und ein paar Sachen fürs Bullet Journal brauche. Von Blöcken brauchen wir gar nicht erst anfangen. Da habe ich zwar einige, aber alle sind bereits angefangen oder sehen schon etwas mitgenommen aus.

Wenn man nach so langer Zeit wieder zur Schule geht, weiß man gar nicht, wo man anfangen soll. Neue Stifte kaufen, Schreibunterlagen besorgen, was ist mit Ordnern oder Mappen? Ich bin momentan tatsächlich etwas überfordert, dabei ist das ja noch nicht einmal alles, was ich brauche. Ich brauche auch Kleidung für neun Wochen, Bettzeug, Badzeug. Ich hatte bis vor kurzem nicht einmal eine Kosmetiktasche!

Die wurde mittlerweile besorgt und auch Mäppchen für jede Menge Stifte habe ich mittlerweile. Denn mein altes Mäppchen war recht klein und nicht unbedingt dafür geeignet, eine Stiftauswahl für neun Wochen unterzubringen. Jetzt fehlt nur noch ein Mini-Büro, damit ich auch mit Büroklammern und einer Schere ausgestattet bin. Oh, und ein Kleber … man weiß ja nie.

Ihr seht, die Liste ist unendlich lang

 

Das große Packen

Am Samstag geht dann das große Packen los. Das ist vielleicht ein bisschen knapp, aber ich habe die letzten Wochen ja gearbeitet und deshalb nicht besonders viel Zeit gehabt. Außerdem brauche ich für 9 Wochen so viele Dinge, die ich im Alltag  noch brauche, dass ich schlecht schon packen konnte.

Ganz ehrlich? Mir graut es davor zu packen. Ich habe keine Ahnung, was ich für so eine lange Zeit einpacken soll. Ich habe Angst, irgendetwas wichtiges zu vergessen und dann ohne in Frankfurt festzusitzen. Denn mal eben nach Augsburg fahren ist nicht drin. Wahrscheinlich mache ich mich selbst verrückt, aber diese neun Wochen sitzen gerade wie eine riesige unüberwindbare Mauer vor mir.

Das wichtigste darf aber natürlich nicht fehlen: mein Bullet Journal. Ich glaube, ohne mein BuJo würde ich die neu Wochen nicht überstehen.

 

Seid ihr an Berichten über meine Zeit auf dem Mediacampus Frankfurt interessiert? Dann würde ich mir da vielleicht was nettes einfallen lassen.

 

Habt ihr gute Pack-Tipps für mich?

4 Comments

  • Lotta sagt:

    Meine liebste Kate,
    Ich habe gar nicht mehr dran gedacht, dass du ja jetzt am Montag aufbrichst. Oh Gott ich freue mich so für dich und das hat auch gleich wieder ganz viele Gefühle in mir wach gerufen. Wenn man noch nicht in Seckbach war, kann man einfach nicht verstehen wie krass gut diese Erfahrung ist. Ich habe es geliebt. Wirklich geliebt. Ich denke, das kam in meinen Beiträgen auch rüber. 😉 ich werde vermutlich das erste August Wochenende nach Frankfurt kommen und schlafe dann auf dem Campus bei einer Freundin. Ich freue mich, dass wir uns dann auch wieder sehen. Über Beiträge würde ich mich sehr sehr freuen. Merk dir die Namen Vanessa und Sebastian. Zwar beide in der Oberstufe, aber ich schwöre es dir, das sind die besten Menschen der Welt. (Abgesehen von Tom :b)

    Ich wünsche dir unglaublich viel Spaß und eine gute Zeit.

    Ich hab dich lieb.

    Lotta

    • Kate sagt:

      Hallöchen liebe Lotta,
      ja, das kam in deinen Beiträgen definitiv rüber. Ich bin auch wirklich gespannt und sehr nervös. Ich freue mich, will gleichzeitig aber gar nicht weg von zuhause 😀
      Das erste August-Wochende? Wann kommst du denn? Ich bin nämlich Samstag bis Sonntag gar nicht da, sondern in Köln. Vielleicht sehen wir uns dann ja Freitag?
      Okay, die Namen merke ich mir mal 😀

      Liebste Grüße ♥

  • Steffi sagt:

    Hey Kate,

    das klingt total spannend! Meine Ausbildung ist schon so lange her… Gott, bin ich alt. 😀

    Ich fand es bei Lotta schon immer toll, wenn sie berichtet hat. Ich hoffe sehr, dass du auch von deiner Ausbildung berichtest. 🙂

    Ganz lieben Gruß
    Steffi
    http://www.angeltearz-liest.de

    • Kate sagt:

      Hallöchen,
      du hast auch eine Ausbildung zur Buchhändlerin gemacht? Wie schön! 🙂
      Ich bin mir noch nicht ganz sicher, wie ich es machen werde. Momentan sieht es eher so aus als würde ich meine Erfahrungen im Sonntagsgeplauder und im Monatsrückblick einbinden. Bei einem extra Beitrag bin ich mir niht so sicher.

      Danke für deinen Kommentar!
      Liebste Grüße ♥

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen