19. November 2017

Sonntagsgeplauder #37
Nicht viel neues …

Seid ihr ein bisschen stolz auf mich? Das ist das vierte Sonntagsgeplauder in Folge … ohne irgendeine Pause! Gerade läuft es echt gut. Mal sehen, ob ich das in der Vorweihnachtszeit auch noch so gut hinbekomme, wenn das ganze Leben hektischer wird.

 

 Privates

Eigentlich gibt es die Woche nicht viel zu erzählen. In der Arbeit übernehme ich gerade die Urlaubsvertretung im Fachbuch, was wirklich Spaß macht. An sich mache ich Urlaubsvertretung ja immer gerne, weil man da wirklich viel zu tun hat, aber auch die Abteilungen mag ich mittlerweile sehr gern. Klar, Fachbuch ist jetzt nichts für das Alltägliche, aber es gibt wirklich wahnsinnig interessante Bücher.

Obwohl ich so viel zu tun habe und täglich eine lange und teilweise aufwändige To Do-Liste abarbeite, vergeht die Zeit aber kaum. Eigentlich sollte das doch anders sein, wenn man vielbeschäftigt ist oder? Vielleicht liegt es am Winter, da dreht sich die Uhr meiner Meinung nach sowieso immer anders.

 

Außerdem habe ich Mittwoch an meinem freien Tag mein Zimmer umgeräumt. Das war anstrengend und ich habe mich gefragt, wieso ich das nicht in meiner Urlaubswoche getan habe, aber naja … es hat mich einfach genervt, so viel Mist zu haben und für wichtige Dinge keinen Platz. Deshalb wurde groß ausgemistet und umgeräumt. Jetzt gefällt es mir wieder richtig gut und aufgeräumt und sauber ist auch alles wieder 🙂

Kennt ihr das, wenn ihr an eurem Zimmer oder eurer Wohnung etwas ändert und gleich das Gefühl von neuer Einrichtung habt? Und das obwohl ihr nur zwei Möbel vertauscht habt oder so. Ich liebe dieses Gefühl sehr.

 

 

Buchiges

Ich merke, dass ich tatsächlich wieder mehr lese als in meinem Urlaub. Komisch oder? Aber in meinem Urlaub mache ich immer so viel oder spanne mit Sims oder anderen Spielen aus, dass fürs Lesen irgendwie einfach keine Zeit ist. Jetzt arbeite ich wieder und lese täglich schon auf der Hin- und Rückfahrt ein paar Seiten. In letzter Zeit habe ich es mir auch zum morgendlichen Ritual gemacht, erst einmal ein Kapitel zu lesen. So den Tag zu beginnen ist wirklich toll!

 

Beendet | »Berühre mich. Nicht.« von Laura Kneidl

Eigentlich wollte ich noch warten, bis ich dieses äußerlich wunderschöne Buch lese, aber alle Posts auf Instagram haben mich einfach angefixt. Tja, was soll ich sagen … es ist New Adult. Ihr wisst, was ich manchmal für Probleme mit dem Genre habe, aber mir war gerade einfach nach einer leichten Liebesgeschichte. Leicht ist »Berühre mich. Nicht.« allerdings nicht, weshalb das in der Hinsicht wirklich ein Griff ins Klo war. Es geht um Sage und Luca und wie so oft hat Sage ein Problem mit ihrer Vergangenheit. Sie wurde mal belästigt und hat deshalb große Angst vor Männern. Ich persönlich finde das immer schwierig, weil ich mich bei vielen Situationen frage: „Würde jemand mit so großer Angst das tun? Ist es realistisch bei ihrer panischen Angst vor Männern?“

Ich kann das nicht so richtig beurteilen, aber beim Lesen bildet sich dann doch ein nicht ganz so tolles Gefühl und auch das Ende hat mich einfach nur genervt zurückgelassen. Ich meine, was soll das?!

ABER: Luca ist toll. Er ist einfach großartig und einfühlsam und okay, dass er zu den typischen New Adult-Protagonisten mit dem typischen Frauenverschleiß gehört … das wäre einfach nicht nötig gewesen. Sein Charakter braucht das einfach nicht. Naja, lange Rede, kurzer Sinn: So einiges hat mich genervt, aber vieles war auch toll. Jetzt muss ich wohl oder übel auf den zweiten Band warten.

 

Weitergelesen | »Der schwarze Thron – Die Königin« von Kendare Blake

Für »Berühre mich. Nicht.« habe ich dieses Buch kurzzeitig unterbrochen, weil es mich zu Beginn noch nicht so recht packen konnte. Ich befürchtete, es würde ähnlich laufen wie mit dem ersten Band. Dass es etwas dauern wird, bis die Spannung erst mal aufkommt. Aber sie kam mittlerweile schon auf. Ich bin nach wie vor nicht sehr weit, aber die erste Konfrontation gab es schon. Die war dann zwar unerwartet schnell wieder vorbei und jetzt geht es um nicht ganz so interessantes Zeugs. Mich interessieren doch einfach nur die ganzen Geheimnisse. Ich will, dass sie aufgedeckt werden und mehr brauche ich nicht. Aber leider ist das mit Büchern ja nicht immer so einfach 😀

 

Geschaut

»White Collar«

Ich habe eine neue Serie angefangen! Eigentlich habe ich »White Collar« vor Jahren schon mal begonnen, als es im Fernsehen lief. Aber es hat mich nicht so richtig gepackt, was bei den meisten Krimi-Sendungen so ist. Auf Netflix habe ich die Serie dann wieder entdeckt und zum Essen suche ich ja immer nach unverfänglichen Serien, von denen ich mich berieseln lassen kann. Da ist »White Collar« wirklich perfekt! Es ist nicht so extrem süchtig machend und trotzdem interessant. Also ideal fürs neben dem Essen schauen oder abends mit einer Folge auszuspannen.

 
 

Entdeckt

Auf dem Blog Wortmalerei habe ich einen wirklich tollen Beitrag mit sechs Buchempfehlungen gefunden. Irgendwie finde ich den Beitrag einfach zauberhaft gestaltet und die Bücher klingen alle wirklich klasse!

Bei Bücherschmöker gab es mal wieder ein Blogger 1×1 mit Schreibtipps für bessere Beiträge.

Auch bei Chaoskingdom habe ich einen schönen Beitrag mit ein paar tollen Buchempfehlungen gefunden.

Es ist gerade ja ein großer Trend ausgebrochen: Merch-Kerzen selbst machen. Ich wollte das auch schon lange mal ausprobieren, wusste aber einfach nicht, wie ich anfangen soll. Bei Letterheart habe ich jetzt einen Beitrag dazu gefunden.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen