1. Dezember 2017

Mein November 2017

Der November ist mein absoluter Lieblingsmonat. Das liegt aber wahrscheinlich nur daran, dass ich im November Geburtstag habe und die Weihnachtsstimmung da so allmählich losgeht. Dieses Jahr freue ich mich tatsächlich schon sehr auf Weihnachten, auch wenn die Zeit davor immer sehr stressig ist.

 

Gelesene Bücher

Mit Klick aufs Cover gelangt ihr zur Verlagsseite

   

 

»Der verwunschene Gott« von Laura Labas

Dieses Buch hat mich wirklich überrascht, weil es so anders war als die restlichen Bücher von Laura Labas. Es ist düsterer, erwachsener und macht dadurch irgendwie einfach mehr Spaß. Das Setting gefällt mir wahnsinnig gut und auch die Charaktere sind vielfältiger, als man es gewohnt ist. Die Geschichte kann einfach überzeugen. Hier gibt es die Rezension.

 

»Berühre mich. Nicht.« von Laura Kneidl

Ich habe endlich ein Buch von Laura Kneidl gelesen! Lange hatte ich es vor und bei diesem hübschen Cover konnte ich dann einfach nicht widerstehen. Die Geschichte an sich hat mir gut gefallen, wobei ich Liebesromane mit einer Protagonistin, die mal missbraucht wurde, immer schwierig finde. Der männliche Protagonist hat mir aber gut gefallen, auch wenn dieses typische Aufreißer-sein nicht hätte sein müssen. Das Ende war so lala, aber ich werde trotzdem weiterlesen und kann es kaum erwarten, den zweiten Band in Händen zu halten. Die Rezension folgt noch.

 

»Der schwarze Thron – Die Königin« von Kendare Blake

Vielleicht könnt ihr euch noch daran erinnern, dass ich beim ersten Band dieser Reihe recht zwiegespalten war, weil das Buch eine Weile gebraucht hat, um mich mitzureißen. Beim zweiten Band ist es tatsächlich nicht anders. Auch hier hat es eine Weile gebraucht, auch hier gibt es richtig gute Stellen und welche, bei denen man sich fragt, was das sollte. Das Ende war eher … enttäuschend. Für mich ist die Geschichte an sich abgeschlossen, aber es bleiben einfach zu viele Fragen offen. Hier geht’s zur Rezension.

 

»Escape« von Jennifer Rush

Ich bin so zwiegespalten! Einerseits ist die Idee toll und bietet viel Spannung. Immerhin geht es um genetisch veränderte junge Männer, die in Annas Keller in einem Labor gefangen gehalten werden. Allein das ist schon so unglaublich interessant. Weiter geht es dann mit dieser atemberaubenden Flucht und jeder Menge Geheimnisse. Aber dann ist da die Protagonistin, die immer wieder für mich völlig abwegig reagiert. Hach, irgendwie ist es … einfach verzwickt. Auch hier folgt die Rezension noch 🙂

 

 

Die Zahlen

Gelesene Bücher: 4

Gelesene Seiten: 1.694

Gelesene Seiten/Tag: 56

2017 gelesene Bücher: 62

2017 gelesene Seiten: 19.944

Meist abgegebene Bewertung diesen Monat: tolles Leseerlebnis

eBooks: 3 | Taschenbücher: / | Paperbacks: | Hardcover: /

Angefangene Reihen: | Fortgeführte Reihen: | Beendete Reihen: | Einzelbände: /

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen