14. Januar 2018

Sonntagsgeplauder #42
Was ist eigentlich mit den Spinnen?

 

 Privates

Tatsächlich fällt es mir immer schwerer, euch etwas im privaten Bereich zu erzählen. Immerhin tut sich da innerhalb einer Woche auch nicht besonders viel. Noch dazu ist diese Woche so schnell vergangen, dass sie wie im Schnelldurchlauf an mir vorübergeflogen ist.

Etwas zu erzählen habe ich aber: Ich bin jetzt der Sprachen- und Schulbuch-Abteilung zugeteilt und mir gefällt es da überraschend gut. Was aber wohl auch mit der Kollegin zu tun hat, die mir da alles beibringt. Ich kriege schon viele Aufgaben gestellt und das macht wahnsinnig viel Spaß. Die Abteilung ist zwar ein bisschen anspruchsvoll, aber ich denke, wenn man da mal drin ist, kommt man sehr gut zurecht.

 

 

Buchiges

 

Beendet | »Die Brut – Die Zeit läuft« von Ezekiel Boone

Ich bin wütend!

Letzte Woche habe ich euch ja noch erzählt, dass der Anfang des Buches wirklich toll war. Keine zu ausschweifenden Vergangenheitsberichte oder etwas in der Art. Das ist leider doch noch gekommen. Deshalb bin ich aber nicht wütend. Ich bin wütend, weil ich während dem Lesen bemerkt habe, dass es noch einen dritten Band geben wird. Ich dachte, das bleibt ein Zweiteiler und ich erfahre endlich, was es mit diesen Spinnen auf sich hat!

Könnt ihr mein empfinden gerade ein bisschen nachvollziehen? Was soll das?!

Spannend war der zweite Teil trotzdem. Zwar ruhiger als der erste, aber man hat noch ein kleines bisschen mehr über die Spinnen erfahren und das finde ich ultra interessant. Trotzdem muss ich jetzt bis Mai warten, bis das Geheimnis gelüftet wird.

 

Weitergelesen | »Magic Cleaning« von Marie Kondo

Ich bin noch nicht unbedingt weit bei diesem Buch. Ein Viertel habe ich bisher gelesen und irgendwie finde ich den Mehrwert noch nicht. Der kommt sicher noch, aber bisher ist es eher Drumherumgeschwafel mit einigen Wiederholungen als eine Anleitung zum Ordentlich sein. Ich habe mal in die Kapitelübersicht geschaut und gesehen, dass demnächst der Mehrwert auf mich zukommen müsste, aber bisher ist dieser Ratgeber noch nicht sehr ratgeberisch.

 

Wieder aufgenommen | »Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken« von John Green

Nachdem ich jetzt ein paar andere Genres zwischengeschoben habe, habe ich dieses Buch wieder aufgenommen. Im Dezember konnte ich mich nicht so recht darauf konzentrieren, weil ich zum Einen von der Arbeit gestresst war und zum Anderen gedanklich noch beim letzten Jugendbuch »One of us is lying« war. Ich hoffe, dass ich jetzt einen klareren Kopf dafür haben werde.

 

 

Geschaut

»Get Out«

Bei Amazon Prime gibt es freitags manchmal Filmangebote für einen Euro. Da habe ich letztens mit meinem Freund zugeschlagen und diesen Film geliehen. Vor einer Weile hatten wir den Trailer im Kino gesehen. Da hat er uns gar nicht so angesprochen, aber es gibt einen anderen Trailer, der richtig gut ist.

Und das ist der Film an sich auch: richtig gut! Er ist spannend und verwirrend. Man rätselt die ganze Zeit, was da abgeht, wer alles mit drinsteckt und und und …

Schaut ihn euch unbedingt an!

 
 

»Black Mirror – Staffel 4«

Als ich diese Serie vor Monaten angefangen habe (das war im Juli in der Berufsschule), konnte ich gar nicht mehr aufhören. Es war wie eine Sucht!

In Black Mirror geht es nicht um eine zusammenhängende Geschichte. Jede Folge steht für sich und beschreibt eine mögliche zukünftige Realität, Geschichten über Menschen … es ist einfach immer dramatisch und regt immer zum Nachdenken an. Man kann die Serie einfach nicht gut beschreiben, man muss sie anschauen.

Jedenfalls wollte ich letzten Sonntag ganz gechillt eine Folge schauen. Ich hätte es besser wissen müssen … es wurden nämlich vier Folgen. Und die restlichen zwei hab ich dann direkt am Montag nach der Arbeit gesuchtet. Das ist echt abgefahren!

 

 

Entdeckt

Auf Seven & Stories habe ich einen Beitrag dazu gefunden, wie man Fotos alleine machen kann. Die Tipps sind wirklich super praktisch.

Bei Coralinart gab es einen Beitrag dazu, wie man ein schönes Bookjournal gestaltet. Ich finde ihres wunderschön, also schaut unbedingt mal rein.

mscaulfield hat auf ihrem Blog erklärt, was in einer Buchdruckerei denn eigentlich so passiert. Den Beitrag dazu findet ihr hier.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen