5. Februar 2018

Mein Januar 2018

Da hat das Jahr gerade erst begonnen und schon ist der Januar wieder rum. Dieser Monat war eine wahre Achterbahnfahrt für mich. Angefangen bei tollen Vorsätzen, deren Umsetzung zu Beginn noch sehr gut geklappt hat, über ein paar Höhen und Enttäuschungen, bis hin zu einem kleinen Autounfall gegen Ende des Monats.

Ich bin einfach erledigt. Ich glaube, selten hat mich ein Monat so müde gemacht, mich so nach Urlaub lechzen lassen. Ich brauche einfach dringend ein paar Tage zum Ausspannen. Das Weihnachtsgeschäft hängt mir noch ein bisschen nach und dann folgt so ein aufregender Monat, der kaum Pause zum Durchatmen lässt. Meine Energiereserven sind erschöpft, aber schon bald können sie wieder aufgefüllt werden. Mehr dazu am Ende des Beitrags 🙂

 

Gelesene Bücher

Mit Klick aufs Cover gelangt ihr zur Verlagsseite

   

 

»Miracle Morning« von Hal Elrod

Ich weiß gar nicht, was ich zu diesem Buch noch groß sagen soll. Ich habe an anderen Stellen schon so viel darüber geschwärmt, dass ich mir allmählich blöd vorkomme. Also nur so viel: Dieses Buch ist das inspirierendste und motivierendste Buch, das ich jemals gelesen habe. Allein das Lesen verändert die Ansicht auf so viele Dinge.

 

»Die Brut – Die Zeit läuft« von Ezekiel Boone

Ich habe endlich den zweiten Band dieser Reihe gelesen und dann festgestellt, dass es einen dritten geben wird. Das ärgert mich ein bisschen, weil ich dachte, dass endlich alle Fragen aufgelöst werden. Die Fortsetzung war wieder sehr spannend, wenn auch etwas ruhiger als der Auftakt der Reihe. Ich freue mich jedenfalls sehr auf das Finale.

Ich bin am Überlegen, ob es überhaupt Sinn macht, eine Rezension zu dieser Fortsetzung zu schreiben. Falls ihr sie haben wollt, mache ich das gerne. Ansonsten würde ich sie einfach unter den Tisch fallen lassen.

 

»Qualityland« von Marc-Uwe Kling

Ehrlich gesagt fehlen mir für dieses Buch ein bisschen die Worte, die ausreichend beschreiben würden, wie unfassbar gut es ist. Es ist einfach so wahr, zeigt eine Zukunft, die gar nicht so weit entfernt scheint, und nimmt Eigenarten von uns Menschen und unserer momentanen Situation und Entwicklung auf die Schippe. So etwas geniales kann man nicht mit einfachen Worten beschreiben.

 

»Verliere mich. Nicht.« von Laura Kneidl

Sage und Luca haben einen tollen Abschluss bekommen! Nachdem mich Band 1 schon so zu einer Süchtigen gemacht hat, hat es mich nicht überrascht, dass es mit der Fortsetzung genauso sein würde. Überrascht hat mich dann aber doch, dass ich das Buch an einem Tag verschlingen würde.

Wie gesagt, es macht süchtig und das Ende der Liebesgeschichte ist schön. Aber es kam mir doch etwas zu plötzlich. Das, wozu ich das ganze Buch über hingefiebert hatte, war dann so schnell vorbei, dass keine Zeit blieb, es zu genießen. Irgendwie ein bisschen schade.

 

 

Die Zahlen

Gelesene Bücher: 4

Gelesene Seiten: 1.478

Gelesene Seiten/Tag: 48

2018 gelesene Bücher: 4

2018 gelesene Seiten: 1.478

Meist abgegebene Bewertung diesen Monat: /

eBooks: 3 | Taschenbücher: / | Paperbacks: | Hardcover: /

Angefangene Reihen: | Fortgeführte Reihen: | Beendete Reihen: | Einzelbände: 2

 

 

Der Februar kommt

Wie schon am Anfang des Rückblicks erwähnt, werde ich bald Gelegenheit haben meine Energiereserven wieder aufzuladen. Denn schon bald geht es in den Urlaub und ich kann es kaum noch erwarten. Schon seit Wochen gucke ich täglich auf die Countdown-App auf meinem Handy. Die Vorfreude ist riesig und ich freue mich noch mehr darüber, ins Warme zu fliegen und die Sonne endlich wieder richtig zu spüren zu bekommen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen