11. Februar 2018

Sonntagsgeplauder #45
Blogänderungen & Sunshine Blogger Award

Vielleicht ist es euch aufgefallen, vielleicht aber auch nicht. Letzte Woche gab es kein Sonntagsgeplauder und das hat einen ganz einfachen Grund: Ich habe meinen Redaktionsplan komplett umgeschmissen und werde alles ein bisschen anders machen. Dazu später mehr.

 

 Privates

Im letzten Sonntagsgeplauder habe ich es schon angedeutet, hier noch einmal offiziell: Ich bekomme ein neues Auto! Und zwar am 14. Februar. Leider sehr kurz vor meinem Urlaub, sodass ich es gar nicht direkt ausnutzen kann, aber danach wird dann ganz viel rumgedüst. Sobald ich es habe, kriegt ihr eventuell auch ein Bild dazu 🙂 Es ist nämlich wunderwunderwunderschön!

Und was ist sonst so passiert? Ich habe meiner Sushi-Pause ein frühzeitiges Ende bereitet und mir letzte Woche leckeres Sushi bestellt. Einfach weil ich Lust darauf hatte und das war einfach wundervoll!

Außerdem war ich letzte Woche auf Schloss Harburg. Dort gab es eine nächtliche Schlossführung mit anschließendem Essen und Panflöten-Konzert. Habt ihr schon einmal etwas von einem Tantarenhut gehört? Ist ähnlich wie Fondue, nur viel cooler.

 

 

Neuer Redaktionsplan

Wie am Anfang dieses Beitrags schon erwähnt, habe ich meinen Blogplan etwas verändert. Zum Einen, weil mir mal wieder nach Veränderung war, und zum Anderen, weil ich einfach viel zu viele Beiträge vorbereiten musste. Das war mir zu aufwendig und zu stressig. Immerhin ist das Bloggen ein Hobby und sollte nicht unter Druck geschehen. Deshalb gibt es jetzt ein paar Beiträge weniger pro Monat. Hier einmal alle Änderungen auf einen Blick:

Die Rezensionen werden weiterhin Montags erscheinen. Hier gibt es nur eine kleine Änderung: Der Monatsrückblick erscheint nicht mehr am 1. des Monats, sondern am ersten Montag des Monats, also statt einer Rezension.

Jeden zweiten Donnerstag gibt es eine Kolumne. Dabei geht es um buchige oder nichtbuchige Themen. Ein Beispiel wäre die letzte Kolumne zum Thema: Warum Bücher nicht zu teuer sind.

Die Neuzugänge und Schreiblaunen erscheinen jeweils nur noch jeden zweiten Monat und wechseln sich ab. Und auch das Sonntagsgeplauder wird reduziert. Das erscheint nämlich nur noch jeden zweiten Sonntag. Meine Frage hierbei wäre, ob die Sonntagsgeplauder überhaupt noch gelesen werden. Denn sie sind doch immer aufwendig und deshalb spiele ich mit dem Gedanken, sie komplett abzuschaffen. Ihr habt aber ein Veto-Recht 🙂

 

Lasst mir doch mal eure Meinung zu den Änderungen da. Das würde mich sehr interessieren!

 

 

Buchiges

 

Begonnen | »Nicht da und nicht weg« von Anne Freytag

Bei Anne Freytag kann ich gar nicht nein sagen. Deshalb war es keine Frage, dass ich mir ihr neuestes Buch holen würde. Als es dann als Leseexemplar in mein Email-Postfach eingetrudelt ist, bin ich fast ausgeflippt vor Freude. Und was soll ich sagen? Freytags Stil hat mich schon wieder auf der ersten Seite vollkommen gefangen genommen. Ach ja, und geheult hab ich auch schon.

 

Weitergelesen | »Magic Cleaning« von Marie Kondo

An diesem Buch lese ich nach wie vor in meiner Miracle Morning-Phase. Und so langsam ist es wirklich hilfreich! Ich habe schon meine Sockenschublade nach Kondos Prinzip aufgeräumt und jetzt ist alles viel übersichtlicher und weniger voll. Unglaublich wie viel Platz da plötzlich ist. Außerdem habe ich mein Bücherregal und meinen Kleiderschrank ausgemistet. Letzteres war vielleicht ein Act! Aber dafür ist jetzt alles Unnötige vorerst weg. Mal sehen, wie es weitergeht. Fertig bin ich nämlich noch nicht.

 

 

Entdeckt

Bücherschmöker scheint hier dauerhaft einzuziehen. Es gibt wieder ein Blogger 1×1 mit dem Thema Media Kit. Wenn ihr also wissen wollt, was es damit auf sich hat und wie man ein schönes Media Kit erstellt, dann schaut hier mal rein.

Obwohl es hier um Weihnachten geht und ich euch diesen Beitrag viel zu spät zeige, will ich euch Wortmalereis Beitrag nicht vorenthalten. Geschenke für Buchmenschen kann man ja immer gebrauchen.

Und ein weiterer Beitrag zu Weihnachtsgeschenken. Aber auch diese schönen Klassiker-Ausgaben, die auf Bücherkaffee so wundervoll in Szene gesetzt sind, kann man immer verschenken.

 

Sunshine Blogger Award

Die liebe Sonja von Lovin Books hat mich zum Sunshine Blogger Award getaggt – vielen Dank dafür! Schaut bei ihrem Beitrag unbedingt vorbei. Sie hat auch ein paar interessante Frage beantworten müssen. Aber jetzt erst einmal zu ihren Fragen an mich:

 

1. Welches ist dein absolutes Lieblingsbuch für immer und ewig?

Drei, zwei, eins …

»Bleib nicht zum Frühstück«. Wer war schneller? Wer wusste es? Ich glaube, es ist keine große Überraschung, dass ich genau dieses Buch nenne. Es ist und bleibt mein Lieblingsbuch. Ich spiele momentan mit dem Gedanken, es mal wieder zu rereaden. Die Rezension dazu gibt es übrigens hier.

 

2. Wie bist du zum Lesen gekommen?

Das kam durch die Biss-Reihe und meine damalige beste Freundin. Sie hat mich in die Verfilmung geschleppt und irgendwie hat mich der Hype total mitgezogen. Ich habe mir nach dem Film die Bücher geholt und jeden Band an einem Wochenende durchgesuchtet. Das war das erste Mal, dass ich so richtig viel auf einmal gelesen habe. Und damit hat es dann angefangen.

 

3. Was macht für dich ein gutes Buch aus?

Tiefgründige Charaktere. Ich finde, das ist das A und O. Tolle Charaktere können auch mal über eine schleppende Handlung hinwegsehen lassen. Aber unerwartete Wendungen machen auch immer viel aus. Ich mag es, wenn mich ein Buch so richtig überraschen kann.

 

4. Wenn du 100 Euro für Bücher bekommen würdest, welche würdest du dir heute dafür kaufen?

Puuuh, das ist gerade echt schwer, weil ich momentan versuche, weniger neue Bücher zuzulegen und alte wegzulesen. Aber wenn ich mir jetzt für 100 Euro Bücher aussuchen müsste, währen es »Menschenwerk« von Han Kang, »Good Home« von T. C. Boyle und …

Mir fallen gerade wirklich keine anderen Titel ein, die ich momentan unbedingt haben möchte. Vielleicht werde ich krank.

 

5. Welchen Bookboyfriend würdest du sofort heiraten?

Aaaah, was sind das denn alles für schwere Fragen? Ich bin gerade gar nicht mehr so sehr im Jugendbuch drin und auch nicht in diesem Fangirl-Modus. Im Zweifelsfall würde ich bei Daemon von »Obsidian« bleiben, aber auch Ezra aus »Illuminae« hat es mir angetan (beim zweiten auch Aidan sehr!).

 

6. Brichst du Bücher bei Nichtgefallen ab oder ziehst du gnadenlos durch?

Ich breche ab. Früher habe ich mir damit wirklich schwer getan, aber mittlerweile ist mir meine Lesezeit zu kostbar. Ich lese, um eine Auszeit zu haben, um mich zu entspannen. Und das kann ich nicht, wenn ich mich über ein schlechtes Buch aufregen muss, weil ich mich hindurchquäle. Also lieber weg damit. Wie macht ihr das?

 

7. Welcher ist dein Lieblingsverlag?

Ich habe keinen Lieblingsverlag. Ich bin gedanklich gerade mal die letzten Bücher durchgegangen, die ich gelesen habe, und da ist wirklich viel unterschiedliches dabei. Ich habe da also eher keine Präferenz.

 

8. Wieviel Bücher hast du auf dem SuB?

Hah! Ich habe erst vor kurzem ausgemistet und deshalb gar nicht mehr sooooo viel auf dem SuB. Momentan sind es 38 Bücher, aber ich bin im extremen Ausmist-Wahn. Könnte noch weniger werden. Was auf meinem SuB ist, könnt ihr hier sehen.

 

9. TB, eBook oder HC?

An sich finde ich Hardcover im Regal immer viel schöner anzusehen. Momentan bin ich aber großer Fan von eBooks. Einfach weil sie keinen Platz wegnehmen und unterwegs am leichtesten zu händeln sind.

 

10. Wo ist dein liebster Leseplatz?

Ich lese am liebsten in meinem Bett und in der Badewanne. Beides sind die Orte, an denen ich mich einfach am wohlsten fühle. Ich hätte ja gerne einen Lesesessel, aber dafür ist in meinem Zimmer einfach kein Platz. Am häufigsten lese ich allerdings in der Straßenbahn auf dem Weg in und von der Arbeit.

 

11. Isst du gerne Süßigkeiten während dem Lesen?

Ich bin generell nicht so die große Naschkatze. Und wenn doch, dann ist es eher so etwas wie Nachtisch oder Popkorn zum Film oder Serien schauen. Also eher nichts während dem Lesen.

1

2 Comments

  • Lovin Books sagt:

    Huhu liebe Kate,

    sorry, dass ich deinen Beitrag jetzt erst lese. Ich nehme mir immer so viel vor und dann ist die Zeit doch immer so knapp bemessen und ich schaffe nicht mal die Hälfte 😀

    Tolle Antworten von dir! 🙂 Ja, die Fragen waren teilweise echt fies. Sorry dafür 😉

    Danke auch für das Verlinken von dem Beitrag zum Media Kit. Genau so etwas habe ich gesucht, da ich auch gerne mal eins für meinen Blog machen möchte und überhaupt keine Ahnung habe wie 😀

    Liebste Grüße
    Sonja <3

    • Kate sagt:

      Liebe Sonja,
      mach dir da mal keinen Stress 🙂 Ich bin bei sowas auch immer sehr spät dran. Und das mit der fehlenden Zeit kenne ich auch nur zu gut.
      Liebste Grüße ♥

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen